Förderkriterien
stiftung spielraum
Postfach, 6376 Emmetten
Telefon 041 620 45 21
spiel@stiftung-spielraum.ch
Kontakt gruen

Förderkriterien

Die Spiel- und Begegnungsräume sollen öffentlich zugänglich sein und den Zielgruppen kostenlos zur Verfügung stehen.


Die Räume sollen über aktive Spielelemente verfügen, so dass effektiv gespielt oder Spielenden zugeschaut werden kann. Sie müssen genügend Platz für freies und kreatives Spielen bieten (Fangis, Frisbee spielen, skaten, bauen...) . Verfügen sie über eine naturnahe Gestaltung mit heimischen Pflanzen, regen sie verschiedene Sinne an und sind sie unter partizipativer Mitwirkung entstanden - umso besser! 


Die Stiftung übernimmt keine Unterhaltskosten. Die Verantwortlichen vor Ort müssen den Unterhalt und den Betrieb dieser Plätze selbst garantieren, und zwar nachhaltig auf lange Frist. 


Nicht gefördert werden: Kindertagesstätten, Sport- und Fussballplätze, Spielplätze die an Restaurationsbetriebe angeschlossen sind, Spielplätze die sich im halböffentlichen Aussenraum von Wohnsiedlungnen (z.B. Geschosswohnungen) befinden, Kinder- und Jugendlager, Events.


Der Stiftungsrat trifft sich halbjährlich im Frühling (April) und im Herbst (November). Gesuche werden vorzugsweise an diesen Sitzungen behandelt. 


Bitte beachten Sie die folgenden zwei Richtlinien für das Einreichens von Gesuchen. Besten Dank!

 

1. Bitte senden Sie uns die Gesuchsunterlagen 1x in elektronischer Form (spiel@stiftung-spielraum.ch) und 1x ausgedruckt per Post zu (Stiftung Spielraum, Postfach, 6376 Emmetten). 


2. Bitte legen Sie dem Begleitbrief eine Zusammenfassung Ihres Anliegens, inkl. der Gesamtkosten und die bis zum Zeitpunkt des Einreiches generierten Spendeneingänge, bei (maximal 1 A4-Seite; executive summary).